Radarwarner Vergleichsportal

Dass Radarwarner angeboten werden um zu schützen gegen Radarfalle ist bekannt, aber was gibt es und welche Radarwarner ist die beste für Sie? Radarwarner kaufen ist nicht etwas was man jedem Tag macht. Radarwarner24 ist das unabhängige Radarwarner Vergleichsportal von Deutschland. Radarwarner kann man am einfachsten verteilen in 3 Gruppen: GPS Warner, Mobile Radarwarner und Einbau Radarwarner. GPS Warner sind reaktiv und die Radarwarner sind proaktiv. Reaktiv heißt dass nur bekannte (angemeldete) Radarfalle signalisiert werden. Proaktive Geräte melden jede aktive Radarfalle. Übrigens werden in immer mehr Länder in Europa GPS Warner nicht mehr erlaubt. Für Radarwarner gilt, in Prinzip, das Gleiche, aber es gibt für Portabel und Einbau Radarwarner ausnahmen. Radarwarner24 hat sich beim dass vergleichen nur fokussiert auf die bekanntesten und qualitativ höhere Gerate (so billigen asiatische GPS Warner und Radarwarner sind nicht mitgenommen).

radarfallen

Mobile Radarwarner

stig 1Mobile Radarwarner signalisieren alle aktive Radarfalle (feste, mobile und einige auch mitfahrenden) durch die Registrierung von die elektromagnetischen Wellen die der Radarfalle ausstrahlt. Feste Radarfalle die nicht aktiv sind, strahlen solche elektromagnetischen Wellen nicht aus und werden deshalb nicht gemeldet. Dies in Gegensatz zu ein GPS Warner, die nur die Koordinaten kennt von eine Radarfalle. Mobile Radarwarner sind nicht nur flexibel in einem Fahrzeug einsetzbar, sondern sind auch einfach in jedes andere Auto mitzunehmen. So kann man diese Geräte zum Beispiel im Urlaub mitnehmen, in ein Mietwagen nutzen oder wenn man neben ein Privatwagen auch noch ein Geschäftswagen fährt, ein Gerät reicht. In die meisten europäischer Länder sind Mobile Radarwarner nicht erlaubt, es gibt ein Ausnahme, der STIG. Dieses Gerät ist eigentlich ein Elektrosmogmessgerät und deshalb legal. Wenn man sich für ein Mobile Radarwarner entscheidet ist der STIG der beste Wahl, nicht nur weil dieses Gerät legal ist, es ist auch in die Lage mitfahrenden Kontrollen zu signalisieren.

Einbau Radarwarner

stinger_dsi_5Einbau Radarwarner signalisieren alle aktive Radarfalle (feste, mobile und einige auch mitfahrenden) durch die Registrierung von die elektromagnetischen Wellen die der Radarfalle ausstrahlt. Feste Radarfalle die nicht aktiv sind, strahlen solche elektromagnetischen Wellen nicht aus und werden deshalb nicht gemeldet. Dies in Gegensatz zu ein GPS Warner, die nur die Koordinaten kennt von eine Radarfalle. Ein Einbau Radarwarner muss in eine spezialisierte Werkstatt eingebaut werden und kann unmöglich in einem anderen PKW genutzt werden. Vorteil von ein Einbau Radarwarner ist das alle Kabel versteckt sind und das Gerät nicht sichtbar ist. In die meisten europäischer Länder sind Einbau Radarwarner nicht erlaubt, es gibt ein Ausnahme, der Stinger. Dieses Gerät kann man umschalten auf einen legalen Betrieb als Fahrtenbuch und Police Check (obwohl damit auch die Radarwarn Funktionalität ausgeschaltet ist). Wenn man sich für ein Einbau Radarwarner entscheidet ist der Stinger die beste Wahl.

GPS Warner

coyote-1Ein GPS Warner signalisiert Radarfalle auf Grund von GPS Koordinaten. Diese Koordinaten werden, normalerweis, synchronisiert mit ein Datenback von der Lieferant. Oft muss man sich für diese Nutzung abonnieren. Daten werden oft durch Mitnutzer aktualisiert. Dies funktioniert gut für feste Radarfalle, obwohl der die nicht aktiv sind werden doch signalisiert. Für mobile Radarfalle ist es komplizierter, zuerst muss jemand die erste sein die so ein Kontrolle anmeldet und zweitens, diese Kontrollen verschwinden wieder und werden dann doch noch signalisiert. Daneben gibt es immer mehr mitfahrende Kontrolle Fahrzeuge, die haben keine festen Koordinaten und deshalb macht es kein sin diese an die Datenbank anzumelden. Die letzten Jahre haben immer mehr europäische Länder GPS Warner verboten. Wenn man sich für ein GPS Warner entscheidet ist der Coyote die beste Wahl.

Konklusion

Radarwarner Vergleich 2014

Ein GPS Warner ist billiger anzuschaffen, aber da kommen noch die Abonnementskosten bei, ist reaktives und nicht mehr erlaubt in mehrere europäisches Land. Ein Radarwarner, Mobile oder Einbau, ist proaktiv und die obengenannten Geräte sind erlaubt in Europa. Es ist für jedem einer persönlichen Wahl ob man sich für Mobile oder Einbau Radarwarner entscheidet, es ist die Wahl zwischen Flexibilität und „Versteckt“. Eins muss noch gesagt werden über die Kosten, ein Stinger (Einbau RadarwarnerKlick HIER) ist fast drei Mal so teuer wie ein STIG (Mobile RadarwarnerKlick HIER). Der Radarwarner Test von AST enthält die Ergebnisse des verschiedenen Radarwarners und bestätigt obenstehende.